Purpurreiher
Graureiher
Silberreiher
Seidenreiher
Loeffler
Kormorane
Stoerche
Kibitze

Rohrweihen
Turmfalken
Habichte
Fischadler

Loeffelenten
Knaeckenten
Kolbenenten
Krickenten
Moorenten
Reiherenten
Stockenten
Tafelenten
Gaensesaeger
Graugaense
Kanadagaense
Nilgaense
Rostgaense
Blaesshuehner

Haubentaucher
Schwarzhalstaucher
Zwergtaucher
Teichwasserlaeufer
Lachmoewen

Blaukehlchen
Bartmeisen
Kleinspecht
Moenchsgrasmuecken
Heckenbraunellen
Rohrammern
Rotkehlchen
Gruenfinken
Stieglitze
Wachholderdrossel
Eisvoegel
Eichelhaeher
Fasane

Schildkroeten

Fuechse
Kaninchen
Nutria
Wildschweine

Landschaftsdetails


Videos aus der Wagbachniederung















Vogelparadies Wagbachniederungen, youtube

Wildlife Fotografie, Naturfotografie in der Wagbachniederung

Die Wagbachniederung ist ein Naturschutzgebiet mit Teichen und Schilfzonen bei Waghaeusel zwischen Mannheim und Karlsruhe. Ein wunderschoener Ort fuer die Wildlife- und Naturfotogragie. Auf dem Gelaende der ehemaligen Zuckerfabrik hat sich ein einmaliges Feuchtbiotop entwickelt, in dem sich viele Vogelarten angesiedelt haben. Es sind Voegel, die das ganze Jahr hier sind, aber auch Sommergaeste, die nur hier brueten und Wintergaeste, die nur zum Ueberwintern hier her kommen.
Unter ihnen sind seltene Arten die man sonst in der Region kaum zu sehen bekommt. Jeden Sommer kann man hier z.B. Purpurreiher und Blaukehlchen beobachten. Gelegentlich sieht man auch durchziehende Fischadler und sogar Seeadler. In manchen Jahren kann man auch Loeffler beobachten.
Vor allem die Brutsaison der Purpurreiher zieht auch jedes Jahr Naturbeobachter, Hobbyornithologen und Fotografen an.
Von den Parkplaetzen bei der Walfahrtskirche oder vom Bahnhof in Waghaeusel kann man das Biotop gut zu Fuss erreichen. Befestigte Wege gibt es nicht, man ist auf naturbelassenen Pfaden zwischen den Teichen und ausgedehnten Schilfzonen unterwegs.
Es gibt zwei Beobachtungshuetten, von denen aus man sehr gut beobachten und fotografieren kann. An einigen interessanten Plaetzen, vor allem an den Brutplaetzen der Purpurreiher gibt es praeparierte Stellen, von wo aus man gute Sicht hat, Allerdings haben die Voegel ihre Fluchtdistanz, bzw brueten im sicheren Abstand vom Ufer. Man braucht also schon ein gutes Teleobjektiv, um zufriedenstellende Fotos machen zu koennen. Die Brutplaetze der Purpurreiher und die der Blaukehlchen sind im Fruehling und Fruehsommer fast taeglich von Naturfotografen und Naturbeobachtern bevoelkert. Vor allem an Wochenenden und an Feiertagen sind schon sehr viele Leute da.
Die Aufnahmen auf dieser Seite sind alles unbeeinflusste Wildlife-Aufnahmen in der freien Natur der Wagbachniederung,